kopfbild

Würzelgemüse-Risotto mit knusprigem Gemüsestroh

aus „Für Sie 23/2011“ Serie mit Cornelia Poletto

je 250 g Knollensellerie, Möhren und Petersilienwurzeln, 1 Stange Lauch, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 80 g Butter, 200 g Risottoreis, 100 ml Weißwein, ca. 800 ml heiße Gemüsebrühe, einige Stiele glatte Petersilie, ca. 40 g frisch geriebener Parmesankäse, 2-3 EL Schnittlauchröllchen, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle. Außerdem: ca. 1/4 l Pflanzenöl zum Frittieren.

Das Wurzelgemüse schälen, etwa in ein Drittel davon beiseitelegen, den Rest in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen, ebenfalls ein Drittel beiseitelegen, den Rest in Streifen schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. In einem Topf 20 g Butter erhitzen und das Gemüse darin 2-3 Min andünsten. Salzen, pfeffern und herausnehmen. In einem zweiten Topf die Schalotten und den Knoblauch in 20 g heißer Butter andünsten, den Reis zufügen und unter Rühren glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. So viel heiße Brühe angießen, dass der Reis knapp bedeckt ist. Bei schwacher Hitze ohne Deckel unter gelegtlichem Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Wieder etwas Brühe angießen und den Vorgang wiederholen, bis der Reis nach 20-25 Min gar, aber noch bißfest ist. Nach ca. 10 Min die Gemüsewürfel unterheben und mitgaren. Die Petersilie, falls nötig, waschen und trocken tupfen. Die Blätter abzupfen und fein schneiden. Das beiseitegelegte Gemüse in lange, schmale Streifen schneiden oder auf einem Gemüsehobel in Streifen hobeln. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Gemüsestreifen darin knusprig frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Risotto von der Kochstelle ziehen, die restliche Butter, den Parmesan, Schnittlauch und die Petersilie unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den knusprigen Gemüsestreifen (Gemüsestroh) anrichten. Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde Abgelegt unter:

Zurück